Heimatverein Reinhardtsgrimma e.V.

Der Ort Reinhardtsgrimma

 

Reinhardtsgrimma ist ein Ortsteil der Stadt Glashütte im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge im Freistaat Sachsen. Vor dem 2. Januar 2008 war sie eine eigenständige, verwaltungsgemeinschaftsfreie Gemeinde mit 3002 Einwohnern (2006) auf einer Fläche von 53,81 km².

Die Ortschaft befindet sich etwa 20 km südlich der Landeshauptstadt Dresden und etwa 6 km östlich der Großen Kreisstadt Dippoldiswalde. Sie liegt am Nordhang des Osterzgebirges zwischen den für die Region markanten Flüssen Rote Weißeritz und Müglitz zu beiden Seiten des Lockwitzbaches. Dieser wird im Gemeindegebiet im Hochwasserrückhaltebecken Reinhardtsgrimma bei extremer Hochwasserlage aufgestaut. Das Gemeindegebiet wird nördlich durch die Wendisch-Carsdorfer Verwerfung abgegrenzt, auf der auch der Wilisch liegt.

Die B 170 verläuft westlich von Reinhardtsgrimma und ist gut erreichbar. Außerdem wird das Gebiet des Ortsteils östlich durch die Müglitztalbahn tangiert. Quelle: Wikipedia

Reinhardtsgrimma

Impressionen aus dem Ort

Kirche mit Silbermannorgel
Weiter Informationen
Kirche
Hochwasserrückhaltebecken
Hochwasserrückhaltebecken
Turnhalle und Sportplatz
Wappen TSV 1894 Reinhardtsgrimma
Schloss Reinhardtsgrimma
Märchenwiese
Pilzmuseeum
Halsgericht
Weiter Informationen Baumgruppe in der Mitte

Ortsansicht

Ortsansicht

Kirche mit Silbermannorgel

Kirche

Die Kirche wurde 1742 in ihre jetzige Form umgebaut. 1731 erfolgte die Weihung einer Gottfried-Silberman-Orgel. Gottfried Silbermann zählt mit zu den bedeutestens deutschen Orgelbauern. Auf seiner Orgel finden bis heute Konzerte, v.a. aus der Barockzeit statt.

Weiter Informationen:

Hochwasserrückhaltebecken Reinhardtsgrimma

Hochwasserrückhaltebecken Reinhardtsgrimma

Das Hochwasserrückhaltebecken Reinhardtsgrimma ist ein Hochwasserrückhaltebecken in der Nähe von Dippoldiswalde im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge in Sachsen. Die Stauanlage zwischen Niederfrauendorf und Reinhardtsgrimma … staut bei Hochwasser den Lockwitzbach, enthält aber keinen Dauerstau, das heißt es ist ein grünes Becken. Quelle: Wikipedia

Das Hochwasserrückhaltebecken bewahrte Reinhardtsgrimma 2002 und 2013 vor größeren Schäden durch Starkregen.

Halsgericht

Baumgruppe in der Mitte

Das Halsgericht liegt zwischen Reinhardtsgrimma und Niederfrauendorf, auf Höhe des Bauernbusches bzw. des Dammes des Rückhaltebeckens. Hier wurde früher Gericht gehalten. Heute dienen die Übereste als Wanderziel und Veranstaltungsort.

Luftaufnahmen

Luftaufnahme

Anfahrtsbeschreibung

Routenbeschreibung


Beschreibung herunterladen
Koordinaten: 50,892N 13,754E

Karte: OpenStreetMap
Karte: Google Maps